Der Prediger und Katechet – Startseite
Startseite
Titelcover der aktuelle Ausgabe 3/2021 – klicken Sie für eine größere Ansicht
Die Schriftleitung
Alle Leseproben
»Der Prediger und Katechet« ist die älteste und auflagenstärkste Predigtzeitschrift im deutschsprachigen Raum.
Sie bietet homiletisch qualifizierte Hilfen für alle in der Verkündigung Stehenden: Priester, Pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, mit diesem Dienst beauftragte Laien.

Unsere aktuelle Ausgabe 3/2021 mit folgenden Beiträgen:
Wort an die Leser
Theresia Reischl


Liebe Leserinnen und Leser,

im Januar bekomme ich eine Pushnachricht aufs Handy: »Papst-Erlass: Mehr Rechte für Frauen im Gottesdienst«. Dann die Ernüchterung: Die bei uns schon seit Jahrzehnten gelebte Praxis, dass auch Frauen Lesungen vortragen und Kommunion austeilen, ist jetzt kirchenrechtlich gesichert worden. Lektorat und Akolythat dürfen Frauen nicht mehr verwehrt werden und auch nicht mehr zeitlich befristet, sondern Menschen werden auf Dauer für diesen Dienst bestellt. Wie die jungen Theologinnen von @herzens_anker auf Instagram kommentiert haben: »Endlich raus aus der jahrelang andauernden Illegalität.« Juhu. Das mag für andere Teile der Welt ein großer Schritt sein, aber für uns im deutschsprachigen Raum? Aber müsste ich mich nicht über diesen kleinen Schritt freuen? Eigentlich schon …, aber …

Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 1
4. Sonntag der Osterzeit – 25. April 2021
Matthias Reményi

III. Lesepredigt: Kein anderer Name (Apg 4,8–12)


Gewiss, die Heilige Schrift ist ein Zumutungsbuch. Sie ist nicht dazu gemacht, um unsere Weltsicht zu bestätigen, sondern um uns zur Umkehr zu bewegen. Sie will uns herausfordern, in Frage stellen, will uns Neues über uns und unsere Wirklichkeit sagen. Und gewiss, die Heilige Schrift bietet uns hierzu Geschichten mit Geschichte an. Die vielen Bücher, Briefe und all die unterschiedlichen Texte und Erzählungen in ihnen stehen nicht im luftleeren Raum, sondern tragen allesamt eine lange und sehr vielgestaltige Wirkungsgeschichte mit sich, die auch unser Textverständnis heute nicht unberührt lässt. Wie wir heute einen biblischen Text verstehen, hängt auch damit zusammen, wie andere vor uns ihn ausgelegt und umgesetzt haben. Manchmal nun trägt genau diese Textgeschichte mit dazu bei, dass der betreffende Text erst so richtig zur Zumutung für uns wird.

Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 2

Pfingsten

Heribert Arens

I. Allgegenwärtig und hochgradig ansteckend: der Heilige Geist (Apg 2,1–11; Joh 20,19–23)


Rätsel
»Was ist das? Du siehst es nicht. Du hörst es nicht. Aber es ist allgegenwärtig.« Ist es verwunderlich, wenn ich bei dieser Rätselfrage gleich an das Corona-Virus denke. In der Tat, dieses Virus ist allgegenwärtig. Du siehst es nicht. Aber es wirkt: heimlich und unheimlich. Es infiziert Menschen, macht krank, tötet. Das Virus ist unsichtbar – hochgradig ansteckend, infektiös.

Ob uns das dem näherbringen kann, den wir heute feiern, dem Heiligen Geist? Keiner hat ihn gesehen. Er ist für unsere Augen nicht sichtbar. Gibt es ihn deswegen nicht? Ist er ein Hirngespinst, eine Fantasie – wie viele Corona-Leugner uns das beim Virus weismachen wollen? Wahrhaftig nicht. Das Corona-Virus führt uns anschaulich vor Augen: Es gibt Kräfte, die siehst du nicht, die hörst du nicht, aber sie sind da und wirken – mächtig! So ähnlich stelle ich mir den Heiligen Geist vor: An seiner Wirkung kann ich ihn erkennen. Und welche Wirkung zeigt er?

Lesen Sie mehr...   

pastoral.de


Das bewährte
BasisProgramm
auf CD-ROM


pastoral.de - BasisProgramm

oder

Die
Web-Plattform
im Browser


pastoral.de - Web-Plattform

Vergleichen Sie hier


Der Prediger und Katechet
Telefon: +49 (0) 711 44 06-140 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum